Abwasser

Die Siedlungsentwässerung gliedert sich in drei Bereiche: Die private Liegenschaftsentwässerung, das öffentliche Kanalisationsnetz und die Abwasserreinigungsanlage (ARA).

Die private Liegenschaftsentwässerung
Unter Abwasser versteht man alles Wasser, das von einer Liegenschaft abgeleitet wird. Jede Liegenschaft besitzt ein verzweigtes Netz von Entwässerungsanlagen und eine Anschlussleitung an die öffentliche Kanalisation. Nach Schätzungen haben alle privaten Liegenschaftsentwässerungsleitungen eine Länge vom 300 Kilometern. Alle Liegenschaftsentwässerungsanlagen sind privates Eigentum. Die Eigentümer sind für den einwandfreien Unterhalt der Liegenschaftsentwässerung verantwortlich.

Das öffentliche Kanalisationsnetz
Das öffentliche Kanalisationsnetz ist ein weit verzweigtes, unterirdisches Röhrensystem. Es erstreckt sich über die gesamte Stadt. In jeder Strasse liegt eine Kanalisation, die das Abwasser aus den Liegenschaften sowie das gesamte Regenwasser der Strassen und Plätze ableitet. Die Gesamtlänge aller Kanäle misst 120 Kilometer. Jeder Einwohnende besitzt somit 4 Meter öffentliche Kanalisationsleitung. Am Ende des verzweigten Kanalisationsnetzes befindet sich die ARA Jungholz.

Die Abwasserreinigungsanlage (ARA)
In der ARA werden jährlich 7 000 000 000 Liter Abwasser gereinigt. Das entspricht einer täglichen Abwassermenge von 19 000 000 Liter oder rund 100 000 Badewannen von 200 Litern Inhalt. Der Reinigungsrad bezüglich der biologisch abbaubaren Stoffe beträgt 97 Prozent.

Im Faulraum entstehen jedes Jahr 500 000 Kubikmeter Biogas. Das entspricht einer täglichen Gasproduktion von 1350 Kubikmeter oder 70 Tanklastwagen mit 20 Kubikmeter Inhalt. Das Gas wird in einem Gasmotor verbrannt, der an einen Generator gekoppelt ist. Es werden jährlich rund 700 000 kWh Strom erzeugt. Das entspricht dem jährlichen Strombedarf von 140 Haushalten mit einem Verbrauch von 5000 kWh pro Jahr (inkl. Elektroboiler).

Dem gereinigten Abwasser wird mit einer Wärmepumpe Wärme entzogen. Damit werden über eine Fernwärmeleitung derzeit 300-400 Haushalte beheizt.

Liegenschaftsentwässerung

Aufgabenbereich Die Liegenschaftsentwässerung beurteilt bei Neubauten und Sanierungen von privaten Entwässerungsanlagen die gewässerschutzkonforme Ausführung. Sie erteilt die erforderliche Abwasserbe…
Aufgabenbereich
Die Liegenschaftsentwässerung beurteilt bei Neubauten und Sanierungen von privaten Entwässerungsanlagen die gewässerschutzkonforme Ausführung. Sie erteilt die erforderliche Abwasserbewilligung.

Grosse Teile der Stadt Uster liegen im Gewässerschutzbereich Au, im Gebiet des Aathalgrundwasserstroms sowie im Bereich von Grundwasserschutzgebieten. Deshalb verlangt die Liegenschaftsentwässerung auch unabhängig von Bauvorhaben Kontrollen der privaten Entwässerungsanlagen. Damit wird sichergestellt, dass die Vorgaben des Gewässerschutzrechts eingehalten und wichtige Trinkwasserquellen geschützt werden.

Weitere Informationen zum Weg des Abwassers finden Sie in unserer Broschüre «Siedlungsentwässerung».

Zugehörige Objekte