Der Gemeinderat – das Parlament der Stadt Uster

Der Gemeinderat von Uster bildet die Legislative der Stadt, er besteht seit 1927 und wird von einem ihm direkt unterstellten Parlamentsdienst unterstützt.

Für die Amtsdauer 2018–2022 bilden den Gemeinderat:
  • 36 Mitglieder (13 Frauen und 23 Männer), davon 3 Ratsmitglieder auch im Kantonsrat;
  • 5 Fraktionen (SP 10, SVP/EDU 9, Grünliberale/EVP/CVP/BDP 7, FDP 5, Grüne 4) sowie ein fraktionsloses Ratsmitglied (BPU 1);
  • eine Geschäftsleitung (6) mit Amtsdauer auf ein Jahr;
  • 4 Sachkommissionen (je 9, jedes Ratsmitglied ist in einer Kommission, auch der Ratspräsident): Kommission für Bildung und Kultur (KBK), Kommission für öffentliche Dienste und Sicherheit (KÖS), Kommission für Planung und Bau (KPB), Kommission für Soziales und Gesundheit (KSG) mit Amtsdauer von 4 Jahren;
  • eine Rechnungsprüfungskommission (9) mit Amtsdauer von 4 Jahren.

2017 (2016) wurden 12 (12) Ratssitzungen und 53 (48) Kommissionssitzungen durchgeführt. 30 (29) parlamentarische Vorstösse, 2 (1) Einzel- oder Volksinitiative und 32 (43) Anträge des Stadtrats und der Sekundarschulpflege wurden behandelt.

Der Gemeinderat kennt folgende Arten von Vorstössen: Motion, Leistungsmotion, Postulat, Interpellation, Anfrage.

Die Ratsmitglieder sprechen an einem der beiden Rednerpulte. Die Mitglieder des Stadtrats und der Sekundarschulpflege sprechen an ihren Plätzen.

Die Sitzungen des Gemeinderats finden in der Regel einmal im Monat an einem Montagabend statt, sie sind öffentlich.

Der Gemeinderat ist Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Parlamentsfragen (SGP). Mehr dazu unter www.sgp-ssp.net

Login Gemeinderat