Freiwilliger Schulsport

Informationen zum aktuellen Kursprogramm

2. Semester SJ 18/19 Nach Sportferien bis vor Sommerferien 2019
Kursprogramm PDF
Kursdauer45, 60 oder 90 Minuten
Anzahl Lektionenmindestens 15
TeilnehmendeKinder und Jugendliche ab 5 Jahre, die Angebote sind altersabhängig
TeilnahmebedingungenPDF
Kursleitendequalifizierte J+S-Leitende
KostenGrundkosten Fr. 60.00 - 120.00, je nach Kursdauer, je nach Kurs fallen weitere Kosten an
Kulturlegi50% Vergünstigung, Kopie ist bei Anmeldung an sportanlagen@uster.ch zu senden
Anmeldeschluss 
OrganisationGeschäftsfeld Sport Uster
Anmeldungunter www.freiwilligerschulsport.ch

Der freiwillige Schulsport fördert wirkungsvoll Sportaktivitäten und die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Seit Herbst 2016 besteht in Uster das Angebot des freiwilligen Schulsports für Primarschülerinnen und -schüler. Aktuell finden 36 Kurse in 16 Sportarten mit rund 450 Teilnehmenden statt.

Mit dem freiwilligen Schulsport betätigen sich Kinder und Jugendliche aller Schulstufen in der schulnahen Freizeit aktiv. Ziel ist es, möglichst viele Kinder und Jugendliche für den Vereinssport zu begeistern und damit die Basis für lebenslange sportliche Aktivität zu legen.

Ein Kurs findet wöchentlich über ein ganzes Semester statt und ist altersabhängig. Kinder, die im aktuellen Kalenderjahr zehn Jahre alt werden, melden sich für die Angebote «ab 10» an. Ein Angebot kann erst ab einer bestimmten Anzahl Teilnehmenden stattfinden.

Die Kurse werden im Rahmen des nationalen Sportförderprogramms Jugend+Sport (J+S) und vom Sportfonds des Kantons Zürich finanziell unterstützt.

Vorteile des freiwilligen Schulsportes:
  • Fördert Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Geschick
  • Hilft eine passende Sportart zu finden
  • Ermöglicht eine Sportart ohne Leistungsdruck und Berührungsängste auszuprobieren
  • Ist der ideale Brückenbilder zum Vereinssport
  • Beeinflusst die Schulleistung positiv
  • Fördert das Selbstvertrauen durch Erfolgserlebnisse im Sport
  • Unterstützt die Integration von Migranten
  • Mindert die unbeaufsichtigte Zeit bei Kinder und Jugendlichen
  • Fördert die Gesundheit von Kinder und Jugendlichen