Strassenbaustellen

Die Stadt Uster trägt ihrer Infrastruktur Sorge. Sie erneuert laufend und gezielt Strassen. Ab und zu ist es auch der Kanton Zürich, der Staatsstrassen auf dem Gebiet der Stadt saniert. Hier gibt es einen Überblick über aktuelle grössere Baustellen. Während der Bauphasen ist jeweils mit Behinderungen und Umleitungen zu rechnen.

Der Regenwasserkanal im Abschnitt Blindenholzstrasse Nr. 24 bis Schwizer­strasse ist schadhaft und muss ersetzt werden. Die Wasserleitung im Abschnitt Wühre- bis Burgstrasse ist am Ende der Lebensdauer angelangt. Die Elektro- und Swisscomrohranlage muss den aktuellen Anforderungen angepasst werden. Der Werkleitungs- und Kanalbau beginnt am Montag, 20. Mai 2019 und dauert bis Ende Oktober 2019.

Die Wasserhauptleitung in der Bahnhofstrasse hat vor dem Haus Nr. 7 ein Leck, welches repariert werden muss. Im Strassenabschnitt der Bahnhofstrasse 5 bis 9 werden gleichzeitig bestehende Belagsschäden ausgebessert/erneuert.

Die Strasse und die Werkleitungen in der Forch- und Sandstrasse sind in einem schlechten Zustand und müssen dringend erneuert werden. Gleichzeitig werden auch die älteren Hauszuleitungen (Erdgas/Wasser/Elektrizität) zu den Liegenschaften erneuert.
Die Bauarbeiten konnten planmässig abgeschlossen werden. Der Deckbelag wird wie vorgesehen im Spätsommer 2019 eingebaut. Eine zeitnahme Information folgt.

Am 31. Mai 2019 beschädigte ein umgestürzter Baum die Fussgängerbrücke über den Aabach, südlich des Stadtparks. Gerne informieren wir Sie über die mögliche Ursache sowie das weitere Vorgehen.

Der Werkhof der Stadt Uster wird einer umfassenden Sanierung unterzogen. Dies zieht auch Arbeiten und zeitweilige Anpassungen in der Verkehrsführung auf den umgebenden Strassen nach sich.

Die Personenunterführung entspricht nicht mehr den heutigen Qualitätsanforderungen, deshalb
renoviert die SBB sie. Dafür wird die ruhigere Sommerferienzeit genutzt. Die Unterführung
bleibt immer offen, ist während den Bauarbeiten aber jeweils halbseitig gesperrt.

Damit Sie auch in Zukunft eine sichere und leistungsfähige Infrastruktur nutzen können, saniert das Tiefbauamt die kantonale Autobahn A53 im Abschnitt zwischen dem Brüttiseller Kreuz und dem Anschluss Uster Ost. Dieses Jahr folgen die Instandsetzung der Überführung Oberlandstrasse und der Ersatz der Lichtsignalanlage an der Kreuzung Usterstrasse/Industriestrasse. Die Bauarbeiten beginnen am 25. März 2019, und dauern bis Ende Oktober 2019.