Kunstpreis der Stadt Uster

Jedes Jahr wird der «Kunstpreis der Stadt Uster» verliehen. Mit dem Preis zeichnet die Stadt herausragende Leistungen im Bereich der Kunst aus. Der Preis soll die lokale Kulturszene motivieren und die überregionale Wahrnehmung der Stadt Uster als Kulturstadt stärken.

Der Stadtrat verleiht den Kunstpreis 2021 der Schauspielerin und Regisseurin Eveline Ratering.

Eveline Ratering

Die Theaterschaffende lebt seit 1995 in Uster. Nach ihrer Ausbildung zur Schauspielerin an der Schauspiel-Akademie Zürich hatte sie verschiedene Engagements an Stadttheatern in Deutschland und der Schweiz. Seit 1996 ist sie freischaffend tätig als Schauspielerin, Regisseurin, Autorin, Dozentin, Sprecherin, Theaterpädagogin und Produzentin von Hörproduktionen.

In ihrer jüngsten Arbeit in Uster führte sie Regie im Stück «Die Bank» der Ustermer Autorin Beatrice Stebler. Eine weitere Regiearbeit während der Corona-Zeit war die Produktion «Eisbombe», die sie im Theater Winkelwiese realisierte. Ausserhalb ihrer Bühnenarbeit engagiert sich Eveline Ratering ehrenamtlich für das lokale Kulturfestival «Hinterhalt». Von 2010 bis 2016 war sie zudem Mitglied in der städtischen Kulturkommission

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger

2020: Perkussionist und Komponist Pierre Favre (Video), Laudatio von Erwin Koller
2019: Verein «akku Künstleratelier» (Video)
2018: Letizia Fiorenza (Video), Sängerin und Autorin, Laudatio von Eveline Ratering
2017: Lukas Roth (Video), Schauspieler und Musiker, Laudatio von Markus Lerch
2016: Thomas W. Bechtler, Rudolf Bechtler, Kunstmäzene, Laudatio von Jacqueline Burckhardt
2015: Ursula Hürlimann, Bildende Künstlerin, Laudatio von Hans Peter Thüni
2014: Lucas Niggli, Perkussionist, Schlagzeuger, Laudatio von Patrik Landolt

News

DatumName

Veranstaltungen

Datum Name

Zugehörige Objekte