Sanierung Schlammbehandlung ARA Jungholz

Am 28. November 2021 haben die Ustermer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger den Investitionskredit von über 16 Millionen Franken zur Sanierung der Schlammbehandlung der Abwasserreinigungsanlage (ARA) Jungholz mit über 90% Ja-Stimmen bewilligt. Seit März 2022 sind die ersten Vorarbeiten im Gang, am 4. Mai 2022 haben die eigentlichen Bauarbeiten mit dem Abbruch des Stapelbehälters und den Aushubarbeiten begonnen. Diese Fotogalerie dokumentiert den Baufortschritt in loser Folge.

Die Mauer vor der ARA wird abgebrochen. Das Kunstwerk «nach wie vor» wird abtransportiert. Das Kunstwerk «nach wie vor» erhält Asyl auf der ARA. Stefan Feldmann bei seiner Ansprache zum Spatenstich Stefan Feldmann an den Bedienhebeln des Baggers beim Spatenstich Die Verantwortlichen aus Politik, Verwaltung, Betrieb, Planung und Bau ARA-Chef Jörg Ringwald zeigt am Spatenstich-Anlass die Planungsarbeit mit der 3-D-Brille