Mit dem Velo mehr über schmale Kernfahrbahnen in Uster erfahren

7. November 2022
Die Abteilung Bau der Stadt Uster stellt jeweils auf kurzen Velo-Ausflügen Massnahmen zur Veloförderung oder aktuelle Projekte zum Veloverkehr vor. Die nächste Ausfahrt findet am Donnerstag, 10. November 2022, statt. Im Fokus stehen die schmalen Kernfahrbahnen, wie sie funktionieren und welche Erfahrungen die Verantwortlichen der Stadt Uster damit gemacht haben.

Mit den Ausflügen von «VELO erFAHREN» gibt die Abteilung Bau der Stadt Uster einen Einblick in die vielfältigen Veloprojekte, die sie umsetzt und plant. Der erste Ausflug dieser Art fand am 22. September statt mit den Themenschwerpunkten Oberland- und Freiestrasse. Am kommenden Donnerstag, 10. November 2022, wird nun die zweite Ausfahrt von «VELO erFAHREN» durchgeführt. Auch sie führt zu Stellen, an denen kürzlich Velo-Schwachstellen behoben wurden. Die Teilnehmenden begeben sich mit dem Velo an die Brandstrasse, Bankstrasse, Gschwaderstrasse und Wagerenstrasse, wo neue Abschnitte mit Radstreifen markiert worden sind.

Velo-Interessierte auf dem Laufenden halten

Die städtische Verkehrsplanerin, Manuela Raab, lädt die Bevölkerung zur Besichtigung vor Ort ein: «Fahren Sie mit, beteiligen Sie sich an der Diskussion und erfahren Sie Neues zu Velothemen!». Mit den Velo-Ausflügen möchte die Stadt Uster Velo-Interessierte auf dem Laufenden halten.

Treffpunkt ist am Donnerstag, 10. November 2022, um 17 Uhr an der Brandstrasse 32 vor dem Restaurant Mona Lisa. Die rund einstündige Velotour mit Erläuterungen wird entlang der schmalen Kernfahrbahnen führen. Die Teilnehmenden erscheinen mit dem Velo vor Ort – aufgrund der baldigen Dämmerung Velolicht nicht vergessen.

Neu markierte Velostreifen einer Kernfahrbahn

Zugehörige Objekte

Name
Flyer_VELO-erFAHREN_20221107.pdf Download 0 Flyer_VELO-erFAHREN_20221107.pdf