Projekte

Projekt-Wettbewerb zur Förderung der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in Uster

Die Stadt Uster prämiert 2023 erstmals Projekte, die die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung konkret verbessern und die Barrierefreiheit in Uster fördern. Vorschläge dazu können bis zum 29. Januar 2023 bei der Fachkommission Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eingereicht werden.

Teilnahmebedingungen 

Berücksichtigt werden Projekte, die in den Jahren 2022-2023 geplant werden, umgesetzt wurden oder am Laufen sind. Teilnehmen können Gastronomiebetriebe, Sportvereine, Kulturschaffende, Kleingewerbler und Dienstleistungsanbietende, die ihren Standort in Uster haben. Eingaben müssen bis am 29. Januar 2023 erfolgen. Die Gewinner und Gewinnerinnen werden bis Ende Februar 2023 informiert. Die Preisübergabe ist für März 2023 geplant.

Bei gleichwertigen Projekten behält die Jury sich vor, die Vergabepraxis anzupassen, beispielsweise zwei erste Preise «ex aequo» zu vergeben.

Wird das Projekt nicht innerhalb von 12 Monaten, gemäss der Eingabe, umgesetzt, muss das Preisgeld an ein anderes Projekt auf der Eingabeliste weitergegeben werden.

Die Teilnehmenden akzeptieren, dass ihre Daten durch die Stadt Uster gespeichert werden. Die Informationen werden vertraulich behandelt. Mit der Teilnahme am Projektwettbewerb erklären sich die Teilnehmenden mit den Bestimmungen einverstanden. 

News

DatumName

Zugehörige Objekte

Name Download
Name Vorname FunktionTelefonKontakt
Name Telefon Kontakt
Gesellschaft 044 944 74 92 / 044 944 73 66 Kontaktformular