Daten- und Auskunftssperre

Sofern Sie dies wünschen, können Sie Ihre persönlichen Daten bei uns sperren lassen. Dies muss schriftlich erfolgen. Eine Begründung ist dafür jedoch nicht nötig. Das Gesuchsformular finden Sie unter Publikationen am Ende der Seite. Wenn die Datensperre im Einwohnerregister der Stadt Uster eingetragen ist, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung. Die Sperre ist zeitlich nicht befristet.

Ihre Daten werden Privatpersonen nur noch in Ausnahmefällen bekannt gegeben: So müssen diese Personen nachweisen können, dass sie die Daten benötigen, um Rechte Ihnen gegenüber durchsetzen zu können. Das kann beispielsweise eine mit Verlustschein belegte Geldforderung sein.

Für Amtsstellen gilt die Auskunftssperre nicht, sofern sie für ihre Arbeit auf die Daten unbedingt angewiesen sind.

Bei Fragen melden Sie sich bitte bei uns.


Weiterführende Informationen

Gesetz über die Information und den Datenschutz (IDG)
Verordnung über die Information und den Datenschutz (IDV)
Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich
Eidgenössischer Daten- und Oeffentlichkeitsbeauftragter

 

Gesuch zum Ausdrucken

Stopschild