Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Uster



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
top

Stadt Uster regelt Wasserentnahme aus Greifensee für Landwirte

Der Kanton Zürich hat die Bewilligung für Wasserentnahmen aus grossen Gewässern vorübergehend an die Gemeinden delegiert. Ab sofort dürfen Landwirte unter Auflagen aus dem Greifensee Wasser für die Bewässerung entnehmen.

Die anhaltende Trockenheit hat in vielen Teilen des Kantons Zürich zu einem akuten Wassermangel bei den landwirtschaftlichen Produktionsflächen geführt. In der Folge ist die Zahl der Gesuche für Bewässerungen beim Kanton deutlich gestiegen. Nun hat das kantonale Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (Awel) den Gemeinden die Kompetenz übertragen, Wasserentnahmen für einzelne Gewässer zu bewilligen. Unter den genannten Seen und Flüssen wird auch der Greifensee erwähnt.

Die Stadt Uster hat aufgrund dessen beschlossen, dass Landwirte aus den umliegenden Gebieten ab sofort unter Auflagen aus dem Greifensee Wasser für die Bewässerung in Notsituationen entnehmen dürfen. Um dafür berechtigt zu sein, müssen sie bei der Abteilung Bau eine Ausnahmebewilligung einreichen. Die Stadt Uster wird ab Mittwoch, 25. Juli 2018, eine zentrale Entnahmestelle beim Parkplatz Seefeld bei Riedikon betreiben. Diese wird täglich von 8 bis 10 Uhr und von 19 bis 22 Uhr in Betrieb sein. Die Landwirte werden gebeten, das Seewasser einzig an dieser Entnahmestelle zu beziehen.

Am selben Standort wurde bereits im Jahr 2003, ebenfalls aufgrund einer lang anhaltenden Trockenperiode, eine derartige Entnahmestelle installiert.


Dokument Plan_Wasserentnahme_20180724.pdf (pdf, 9577.0 kB)


Datum der Neuigkeit 24. Juli 2018