Zeughausareal

Auf dem Ost-Teil des Zeughausareals realisiert die Stadt Uster ein Kultur- und Begegnungszentrum. Das Areal ist seit 2017 im Besitz der Stadt und bietet Platz für Kreativwirtschaft, Ateliers, Proberäume, Gastronomie, Ausstellungen, Feste und Veranstaltungen (www.zeughaus-areal.ch). Das geplante Neubauprojekt sieht als Ersatz für den Stadthofsaal und das Kulturhaus Central einen grossen Saal, eine kleine Bühne, zwei Kinosäle, einen Ausstellungsraum, Gastronomie und eine Parkgarage vor.

Das Bauprojekt stammt von EM2N Architekten aus Zürich. Diese haben 2019 den Architekturwettbewerb gewonnen. Die Stimmbürger haben am 13. Juni 2021 einen Projektierungskredit von 2,3 Millionen Franken gesprochen. Damit wird das Wettbewerbsprojekt zu einem Bauprojekt entwickelt. Voraussichtlich 2023 wird die Stimmbevölkerung erneut über das Projekt und den Baukredit abstimmen können.

In der aktuellen Planungsphase müssen ausser dem Bauprojekt auch das Betriebskonzept, das Finanzierungskonzept und ein Mobilitätskonzept erstellt werden. Zudem muss die Gründung einer gemeinnützigen AG vorbereitet werden. 

Die aktuelle Planungsphase wird von einer Echogruppe begleitet. Diese setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Interessensgruppen zusammen. Insgesamt sind vier Meetings geplant. Die Protokolle der Meetings sind öffentlich und sind weiter unten auf dieser Seite unter «Publikationen» zu finden.

Über die Umnutzung des Zeughausareals haben bisher drei Abstimmungen stattgefunden. Die Stimmbevölkerung hat die Vorlagen immer mit mindestens 60% Ja-Stimmen angenommen:

Die westliche Hälfte des Areals gehört dem Bund. Dieser kann darauf  etwa 135 Wohnungen erstellen. Die Hälfte soll dem gemeinnützigen Wohnungsbau dienen. Der Bund wird die Wohnungen nicht selbst erstellen, sondern das Land im Baurecht abgeben.

Visualisierung Kulturzentrum
EM2N Architekten / Visualisierung: Raumgleiter AG

 

News

DatumName

Zugehörige Objekte

Name Download
Name Vorname FunktionTelefonKontakt
Name Telefon Kontakt
Präsidiales 044 944 74 92 / 044 944 73 66 Kontaktformular