Was kann ich tun: Wohnraum & Garten

Wohnbereich / Gebäude

  • Stellen Sie die Heizung nur so hoch wie nötig ein. Heizen Sie in der kalten Jahreszeit auf 20-21°C. In den Schlafzimmern genügt 17-18°C. Bei mehrtätiger Abwesenheit können Sie die Temperatur auf 16°C reduzieren. Pro Grad kühlerer Raumtemperatur können rund 6% der Heizenergie - und damit natürlich auch Heizkosten - eingespart werden.
  • Vermeiden Sie Dauerlüften durch schräg gestellte Fenster. Sobald Sie heizen, sollten Sie nur noch Stoss oder Querlüften (3- bis 5-mal täglich für wenige Minuten alle Fenster ganz öffnen).
  • Optimieren Sie die Wärmedämmung Ihres Gebäudes.
  • Wählen Sie eine nachhaltige Heizung. Informationen dazu finden Sie zum Beispiel bei erneuerbarheizen.ch.
  • Nutzen Sie die Bauteilvermittlung, anstatt alle Baustoffe neu einzukaufen.

Umgebung

  • Pflanzen Sie auf Ihrem Balkon oder in Ihrem Garten einheimische Pflanzen.
  • Lassen Sie Regenwasser wenn möglich versickern oder sammeln Sie es für die Pflanzenbewässerung oder das Brauchwasser.
  • Vermeiden Sie unnötige Lichtverschmutzungen. Informationen und Inspiration finden Sie auf der Webseite von Dark-Sky Switzerland.

Energie

Sparen Sie Energie:

  • Schalten Sie nicht benötigte Geräte ganz ab, anstatt sie im Stand-by-Modus zu lassen.
  • Stellen Sie den Boiler nur so heiss wie nötig ein.
  • Waschen Sie die Hände mit kaltem Wasser.
  • Nehmen Sie öfters eine erfrischende kalte Dusche. Die spart nicht nur Energie, sondern ist auch gut für den Kreislauf und gegen trockene Haut.
  • Entkalken Sie den Boiler regelmässig.
  • Achten Sie darauf, dass Heizkörper nicht durch Möbelstücke, Vorhänge o.ä. verdeckt sind.
  • Tauschen Sie Glühbirnen oder Halogenlampen durch LED aus.
  • Nutzen Sie Licht nur in den Räumen, in denen Sie sich gerade aufhalten.
  • Beziehen Sie ökologisch produzierten Strom. Informationen finden Sie beispielsweise bei der Energie Uster AG.
  • Falls Sie ein neues Elektrogerät kaufen, achten Sie auf eine gute Energieklasse.
  • Viele weitere Tipps rund um Energie und Umwelt finden Sie auch bei energie-umwelt.ch.

Wasser

Gehen Sie mit Trinkwasser sparsam um:

  • Montieren Sie wassersparende Armaturen.
  • Nehmen Sie eine Dusche, anstatt ein Bad. Dies kann bis zu 80% Wasser und Energie sparen.
  • Stellen Sie das Wasser ab, wenn Sie es nicht brauchen (z.B. während dem Zähneputzen oder dem Einseifen).
  • Nutzen Sie bei der WC-Spülung die Spartaste oder verwenden Sie die Spül-Stopp-Taste.
  • Geben Sie den Pflanzen nur so viel Wasser, wie diese benötigen.
  • Nutzen Sie für die Pflanzen Regenwasser.

Trinken Sie Leitungswasser.

Vermeiden Sie Wasserverschmutzungen.

Zugehörige Objekte