Neuigkeiten und Dokumente

Abschlussbericht «Inklusionsstadt Uster»: Inklusion ist machbar! Die Stadt Uster hat sie in den vergangenen drei Jahren mit dem Projekt «Stadt für alle» als einen Punkt ihrer Strategie ins Zentrum ihres Handelns gestellt. Das Projekt neigt sich dem Ende zu. Nicht aber die Vision von Inklusion. Denn Inklusion entsteht dort, wo das Leben spielt: In den Gemeinschaften, in denen Menschen wohnen, wo sie sich im Alltag begegnen und austauschen – in den Städten, den Dörfern, Gemeinden und Quartieren. Hier liegt die Keimzelle für mehr Miteinander und Begegnung auf Augenhöhe. Inklusion kann nicht verordnet werden, sondern muss im direkten Umfeld gelebt werden. Aus dieser Überzeugung heraus möchte die Stadt Uster unter der Leitung von Projektkoordinatorin Elisabeth Hildebrand die Erfahrungen teilen, die während der vergangenen Jahre gesammelt wurden. Im Abschlussbericht stehen viele Einzelheiten. Ein Video blickt auf die Höhepunkte zurück. Und diese Fotogalerie enthält Eindrücke von der Abschlussveranstaltung, die am 17. November 2021 stattgefunden hat.

Checkliste hindernisfreie Veranstaltung: Diese Checkliste vermittelt Grundlagenwissen für eine hindernisfreie Veranstaltung.

Checkliste Einfache Sprache: Diese Checkliste vermittelt Grundlagenwissen und ist eine Anleitung zur Umsetzung von einfacher Sprache in der Stadt Uster.

Stadtplan: Jeder Mensch hat je nach Lebenssituation verschiedene Bedürfnisse in einer Stadt. Die Stadt Uster hat die Erfahrungen von 19 Menschen zusammengetragen und gibt Aussagen von Menschen mit Behinderungen wieder. Es geht dabei um Orte in Uster. Von der Bibliothek bis zum Hallenbad und dem Stadtpark. Auf diesem Stadtplan finden Sie Barrieren sowie Chancen in der Stadt Uster.

Stadtmelder: Sie möchten gerne Hindernisse oder Barrieren melden? Dann wenden Sie sich entweder an inklusion@uster.ch oder verwenden Sie den Stadtmelder.

Newsletter:  Wollen Sie den Newsletter «Stadt für alle» erhalten? Dann schreiben Sie sich in unserem Newsletter ein: Newsletter abonnieren.

Blog: Wollen Sie mehr über das Leben der Menschen in Uster erfahren? Dann schauen Sie auf unseren Blog «Stadt für alle».

Wie funktioniert eigentlich…?: Freiwillige helfen Ihnen kostenlos bei Fragen und Problemen rund um die digitale Welt (Smartphone, Laptop, Internet usw.). Kennen Sie Fragen wie diese:

  • Wie benutze ich eigentlich eine Suchmaschine?
  • Wie kann ich Bilder per Whatsapp verschicken?
  • Wie kann ich mit meinem Smartphone ein Ticket runterladen?
  • Wie funktioniert E-Banking?

Fragen wie diese werden individuell beantwortet.
Die freiwilligen Experten der Computeria Uster helfen Ihnen bei Fragen und Problemen rund um die digitale Welt.
Das Angebot ist kostenlos.

Wann

«Wie funktioniert eigentlich…?» findet jeweils am letzten Dienstag des Monats statt.
Kommen Sie zwischen 16 und 18 Uhr vorbei. 

  • 25. Januar 2022
  • 22. Februar 2022
  • 29. März 2022
  • 26. April 2022
  • 31. Mai 2022
  • 28. Juni 2022

Wo

In der Stadt- und Regionalbibliothek Uster, Bankstrasse 17, 8610 Uster

Wie

Kommen Sie mit einer konkreten Frage.
Die Beratung dauert jeweils 20 Minuten.
Mit Wartezeiten muss gerechnet werden.

Eine Zusammenarbeit zwischen der Computeria Uster und der Stadt Uster

Menschen höheren Alters sitzen an einem Tisch und schauen auf einen Computer.
«Wie funktioniert eigentlich…?» 

Aktuelle Videos

Inklusionsstadt Uster
Inklusion ist machbar! Die Stadt Uster schaut auf die letzten vier Jahre «Inklusionsstadt Uster» mit einem Video zurück. Es beleuchtet einzelne Projekte und zeigt wie eine «Stadt für alle» gestaltet werden kann.

Poetry Slam
Slampoet Jonas Balmer regt mit seiner Hommage an Uster – eine Stadt für alle – zum Denken an. Lassen Sie sich von diesem künstlerischen Beitrag inspirieren. Der Inhalt ist von Cibylle Hagen in Gebärdensprache übersetzt.

Preisübergabe des MOVE-Awards an die Stadt Uster
2. November 2020 im Gemeinderatssaal Uster

Die Stadt Uster hat von der Stiftung «MOVE. Freie Fahrt mit dem Rollstuhl» einen Anerkennungspreis erhalten. Mit ihm würdigt die Stiftung beispielhafte Leistungen im Rahmen der Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen.

Themenabend «Einfach besser!»
27. Oktober 2020 in der Stadtbibliothek Uster

Lesen und Schreiben sind keine Selbstverständlichkeit. Die Gäste an diesen Abend sprachen über den Sinn von einfacher Sprache: Warum gibt es die einfache Sprache, und wer ist betroffen von zu komplizierter Sprache?

Impulstag des Kantons Zürich
29. September 2020 im MusikContainer Uster

Der Impulstag richtete sich an die Gemeindevorstände und an die Mitarbeitende der 162 Gemeinden im Kanton Zürich. An der Veranstaltung erhielten sie viele Informationen, Praxisbeispiele und Anregungen, wie die Umsetzung der Behindertenrechtskonvention (BRK) in ihrer Gemeinde vorangebracht werden kann.

News

DatumName

Zugehörige Objekte