Gesundheit und Alter – Altersstrategie

Die Altersstrategie zeigt auf, wie die Stadt Uster den nächsten Generationen ein passendes Altersangebot zur Verfügung stellen will.

Unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Aspekte sowie sozialer und demografischer Veränderungen wurden für die Altersstrategie verschiedene Szenarien zu den Angeboten und der Alterspolitik bis 2030 berechnet. Die politischen Grundsätze der Alterspolitik bilden den Rahmen, an dem sich das städtische Angebot orientiert. Die Herausforderungen und Grundsätze münden in fünf strategische Handlungsfelder. Sie bilden die fünf Hauptstossrichtungen, welche die Abteilung Gesundheit in Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen der Stadtverwaltung verfolgen will:

Das Pflegeangebot halten, ausbauen und diversifizieren.
Den altersgerechten und hindernisfreien Wohnungsbau fördern.
Die Selbstbestimmung und Prävention unterstützen.
Gut ausgebildetes Pflegepersonal gewinnen und behalten.
Das private Unterstützungsnetzwerk stärken.

Die im Rahmen der Altersstrategie beschlossenen Massnahmen definieren ein bedarfsgerechtes, modernes und an der Selbsthilfe ausgerichtetes Altersangebot für künftige Generationen.