Elektrische Cargo-Bikes als neues Mobilitätsangebot in Uster

16. Juni 2020
Das Sharing-Angebot carvelo2go der Mobilitätsakademie AG des Touring Club Schweiz (TCS) steht ab Donnerstag, 25. Juni 2020, auch in der Stadt Uster an vier Standorten zur Verfügung. Zusammen mit Energie Uster finanziert die Stadt Uster die vier Cargo-Bikes.

In vielen Schweizer Städten und Gemeinden gehören die Carvelos von carvelo2go bereits zum Stadtbild: Familien bringen damit ihre Kinder zur Krippe, Berufstätige die Pakete zur Post und andere wiederum transportieren damit ihre wöchentlichen Grosseinkäufe. Die Carvelos entlasten die Umwelt, sparen Platz und fördern die Bewegung. Wer von diesen Vorteilen profitieren will, sich aber kein eigenes Cargo-Bike anschaffen möchte, kann dies ab Donnerstag, 25. Juni, auch in Uster tun. Nach einer einmaligen und kostenlosen Registrierung kann ein solches zum Stundentarif gemietet werden.

Schwere Lasten umweltfreundlich transportieren

Die Stadt und Energie Uster fördern das Angebot gemeinsam mit einem Sponsoring von vier Carvelos. Für Stefan Feldmann, Stadtrat und Abteilungsvorsteher Bau, ergänzt carvelo2go das Mobilitätsangebot in Uster perfekt: «Dank carvelo2go können Ustermerinnen und Ustermer schwere Lasten umweltfreundlich und bequem transportieren. Auch das lokale Gewerbe kann vom Angebot profitieren. Damit leistet carvelo2go einen Beitrag an die stadträtliche Strategie – Uster steigt um!»

Die Mobilitätsakademie als Initiantin des Angebots freut sich, carvelo2go nun auch in Uster zu lancieren. «Carvelos entlasten den Stadtverkehr», sagt Jörg Beckmann, Direktor der Mobilitätsakademie.

In Uster werden die vier Carvelos von der Stadt- und Regionalbibliothek, dem 8610 Café im Stadtpark, dem Unverpackt-Zürioberland Laden sowie der Bäckerei-Konditorei Vuaillat betreut. Diese übernehmen die Rolle eines sogenannten Hosts. In ihrer Funktion als Abgabestelle übergeben sie den Nutzerinnen und Nutzern den Schlüssel und den Akku des Carvelos. Als Gegenleistung können die Hosts das Bike kostenlos für eigene Fahrten einsetzen. Wer ein Carvelo nutzen will, reserviert dieses über die Website www.carvelo2go.ch oder über die gleichnamige App. Die Buchungsgebühr beträgt 5 Franken, danach bezahlt man 2.50 Franken pro Stunde. In der Nacht zwischen 22 bis 8 Uhr entfällt der Stundentarif. Mit einer TCS-Mitgliedschaft oder einem carvelo2go-Halbtax-Abo à 90 Franken halbieren sich die Mietpreise.

Das Sharing-Angebot der Mobilitätsakademie und des Förderfonds Engagement Migros wird mit der Unterstützung von zahlreichen Partnern sukzessive auf weitere Städte ausgedehnt. Aktuell können bereits in 75 Schweizer Städten und Gemeinden mehr als 320 Carvelos gemietet werden.

carvelo2go

Zugehörige Objekte