Kostenlose Fitnessgeräte per App - Sportstadt Uster weiht Sportbox ein

13. Januar 2023
Seit dem 13. Januar 2023 können Sportlerinnen und Sportler auf der Sportanlage Buchholz in Uster kostenlos mit Fitnessequipment der neuen SportBox trainieren. Am Freitag eröffneten der Zürcher Regierungsrat Mario Fehr zusammen mit der Ustermer Stadtpräsidentin Barbara Thalmann und der Stadträtin Karin Fehr die SportBox auf dem Trendsportplatz der Sportanlage Buchholz.

Die Sportstadt Uster zeichnet sich unter anderem durch ihre hervorragende Sportinfrastruktur aus. In der Strategie «Uster 2030» ist die Erneuerung und der Ausbau von Sportanlagen fest verankert. Beispielsweise erhielt die Sportanlage Buchholz im Dezember 2021 zwei neue Kunstrasenfelder. Die Infrastruktur soll jedoch nicht nur für Vereine, sondern auch für den ungebundenen Sport noch attraktiver gestaltet werden.

Breite Auswahl an Equipment, vielfältige Nutzungsmöglichkeiten

Am Freitag wurde daher ein innovatives Verleihsystem für Fitnessequipment auf dem Trendsportplatz eingeweiht. Die SportBox enthält eine breite Auswahl an Trainingsausrüstung. Sie lässt sich über die gleichnamige App buchen und öffnen. Zahlreiche Übungsvorschläge finden Sportlerinnen und Sportler direkt in der App. Die SportBox ist ein niederschwelliges Sportangebot. Es kann sowohl von Anfängerinnen und Anfängern als auch Fitnessprofis genutzt werden.

Finanzieller Beitrag des Kantons Zürich

In einem kostenlosen Workshop mit Trainern und Trainerinnen von «Bardogs» wurden das Trainingsmaterial und einige Übungen der Ustermer Bevölkerung vorgestellt. Regierungsrat Mario Fehr, Stadtpräsidentin Barbara Thalmann und Stadträtin Karin Fehr nutzten die Gelegenheit, sich von den Profis Tipps geben zu lassen und die Inhalte der SportBox selber auszuprobieren.

An der SportBox in Uster hat sich das Sportamt des Kantons Zürich finanziell beteiligt.

Stadtpräsidentin Barbara Thalmann und Stadträtin Karin Fehr beim Ausprobieren der Sportgeräte.

Zugehörige Objekte