Neue Leiterin der Fachstelle zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung bei der Stadt Uster

11. August 2022
Die Stadt Uster hat per 1. August 2022 Denise Gehrig als neue Leiterin der Fachstelle zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung angestellt. Sie bringt umfassende Berufserfahrung zu Gleichstellungsfragen mit und hat zuletzt als Leiterin Beratung beim Schweizerischen Blindenbund gearbeitet. Gleichzeitig hat der Stadtrat die neue Fachkommission zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eingesetzt.

Auf Basis einer Sozialraumanalyse hat die Stadt Uster 2017 ein Konzept zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung erarbeitet und von 2018 bis 2021 als Grundlage genommen, die Gleichstellung umzusetzen. Im November 2021 hat die Stadt Uster das vierjährige Pilotprojekt «Inklusionsstadt Uster» abgeschlossen. Das Projekt ging auf einem parlamentarischen Vorstoss zurück und förderte die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, beziehungsweise die Umsetzung der UNO-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in der Stadtverwaltung Uster. Für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung bildet die UN-BRK den verbindlichen Rahmen. Bund, Kantone und Gemeinden sind verpflichtet, die Gleichstellung im Rahmen ihres Handelns umzusetzen. Unter Mitwirkung der Bevölkerung und betroffener Personen hat die Stadt unter der damaligen Fachstellenleiterin Projekte verwirklicht und Massnahmen in der Verwaltung verankert.

Nach dem Projektende soll das Engagement für Inklusion in den bestehenden Strukturen der Stadtverwaltung weitergeführt werden. Hierfür bildet das strategische Ziel «Stadt für alle» des Stadtrates die Grundlage. Die Stadt konzentriert sich dabei besonders auf jene Aspekte der Gleichstellung, die im direkten Einflussbereich der Verwaltung liegen. Insbesondere sollen die Informationen der Stadt Uster in Einfacher Sprache zugänglich, die Anstellungspolitik frei von Diskriminierung und die Mitwirkung von Betroffenen selbstverständlich sein.

Neue Leiterin der Fachstelle seit 1. August
Per 1. August 2022 hat die Stadt Uster Denise Gehrig als neue Leiterin der Fachstelle zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung angestellt. Der Stadtrat Uster hat ausserdem eine 11-köpfige Fachkommission zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung eingesetzt. Fachstellenleiterin und Kommission werden künftig dafür sorgen, dass die bisherigen Massnahmen zur Umsetzung der UN-BRK weitergeführt werden. Gemeinsam werden sie den Stadtrat, die Verwaltungsleitung wie auch die verschiedenen Verwaltungseinheiten bei Fragen zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung beraten oder mit einem kritischen Blick auf mögliche Diskriminierungen hinweisen.

Denise Gehrig

Zugehörige Objekte