Kurs für betreuende Angehörige im Spitex-Zentrum in Uster

19. Juli 2022
An drei Kursabenden im September setzen sich betreuende Angehörige vertieft mit ihren Anliegen und Bedürfnissen auseinander und lernen neue Perspektiven kennen. Der Kurs wird von der Gerontologin Bettina Ugolini geleitet. Er findet im Rahmen des Projekts «Hilfe ins Haus holen – leicht gemacht» statt und ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis am 5. August 2022 erforderlich.

Die Aufgaben von betreuenden und pflegenden Angehörigen können sehr bereichernd, aber auch sehr anspruchsvoll und belastend sein. An drei Kursabenden können sich Angehörige vertieft mit ihrer Betreuungssituation auseinandersetzen und neue Perspektiven für die Alltagsbewältigung und die Pflege des eigenen Wohlbefindens kennenlernen.

Anzahl der Teilnehmenden beschränkt

Der Kurs wird von der Gerontologin Bettina Ugolini geleitet und findet am 6.,13. und 20. September 2022 von 18 bis 21 Uhr im Spitex-Zentrum an der Wagerenstr. 45 in Uster statt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anzahl der Teilnehmenden ist beschränkt. Anmeldungen werden ab sofort bis am 5. August 2022 von Silvia Angst, Fachstelle Alter, Stadt Uster, unter Telefon 044 944 74 59 entgegengenommen.

Dr. phil. Bettina Ugolini ist Leiterin der Beratungsstelle Leben im Alter am Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich und bekannt aus diversen Beiträgen auf SRF und als Buchautorin.

Dieser Kurs ist eine Massnahme des Projekts «Hilfe ins Haus holen – leicht gemacht». Mit diesem nimmt die Stadt Uster am Programm Socius 2 der Age-Stiftung teil. Ziel ist, ältere Menschen und Angehörige bei der Organisation von Dienstleistungen noch besser zu unterstützen.

Frau im Rollstuhl