«Info 60plus»: Impulse für den Betreuungsalltag und das eigene Wohlbefinden

21. Juni 2022
Am Donnerstag, 30. Juni 2022, stehen im Stadthofsaal Uster die Anliegen und Bedürfnisse der betreuenden und pflegenden Angehörigen im Zentrum. Expertin Bettina Ugolini zeigt Möglichkeiten auf, wie gute Betreuung und Pflege gelingen kann und die eigenen Bedürfnisse dabei nicht vergessen gehen. Der Anlass findet im Rahmen der städtischen Veranstaltungsreihe «Info 60plus» statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Anliegen und Aufgaben von betreuenden und pflegenden Angehörigen können bereichern, aber auch belasten und mitunter anspruchsvoll sein. Dr. phil. Bettina Ugolini zeigt am Donnerstag, 30. Juni 2022, von 15 bis 16.30 Uhr im Stadthofsaal Uster Möglichkeiten auf, wie die Betreuung und Pflege gelingen kann. Sie gibt Impulse, wie Angehörige ihr Wohlbefinden und ihre Kräfte pflegen können. Dr. phil. Bettina Ugolini ist Leiterin der Beratungsstelle Leben im Alter am Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich und bekannt aus diversen Beiträgen auf SRF und Buchautorin.

Der Vortrag ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Anlass findet im Rahmen des Projekts «Hilfe ins Haus holen – leicht gemacht» und der Veranstaltungsreihe «Info 60plus» statt, die die Fachstelle Alter in Zusammenarbeit mit der Pro Senectute Kanton Zürich organisiert. Seniorinnen und Senioren von Uster sollen sich zu Themen rund um die Gesundheit und Sicherheit im Alter informieren können. 

Drei Kursabende im September

Im September 2022 plant die Fachstelle Alter der Stadt Uster das Thema zu vertiefen: Betreuende und pflegende Angehörige werden sich unter der fachkundigen Leitung von Dr. phil. Bettina Ugolini an drei Kursabenden eingehend mit ihrer Aufgabe und ihrem eigenen Wohlbefinden auseinandersetzen können. Weitere Informationen erteilt Silvia Angst, Fachstelle Alter, Stadt Uster, 044 944 74 59.

Porträt Bettina Ugolini
Dr. phil. Bettina Ugolini

Zugehörige Objekte