Ausbau der Bushaltestellen «Stadthaus» an der Florastrasse

4. Juni 2021
Das kantonale Tiefbauamt baut ab Montag, 7. Juni 2021, an der Florastrasse die Bushaltestellen «Stadthaus» hindernisfrei aus. Dazu werden die Busanlegekanten auf 22 respektive 16 Zentimeter erhöht. Im Zuge dieser Bauarbeiten wird auch die Trottoirüberfahrt Braschlergasse erneuert und werden die Mittelinseln auf der Florastrasse so angepasst, dass das Linksabbiegen von der Braschlergasse in Richtung Aathal möglich sein wird. Zudem wird der Rechtsabbiegestreifen in die Reibestrasse aufgehoben und durch ein Trottoir ersetzt.

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 7. Juni, und dauern voraussichtlich bis Ende September 2021.

Die Einfahrten im Baubereich werden, wenn immer möglich, aufrechterhalten, und die betroffenen Liegenschaften können zu Fuss – wenn auch teilweise unter erschwerten Bedingungen – jederzeit erreicht werden.

Der Verkehr auf der Florastrasse ist während der Bauarbeiten zweispurig möglich. Jedoch muss die Einmündung der Braschlergasse während der ersten Bauphase bis Anfang Juli für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Die Erschliessung der Braschlergasse ist über die Freiestrasse gewährleistet. Für Fussgänger steht immer ein Trottoir zur Verfügung. Die Bushaltestellen «Stadthaus» werden während der Bauzeit beide rund 120 m Richtung Aathal verschoben.

 

Situation-/Projektplan Florastrasse

Zugehörige Objekte