Willkommen auf der Website der Gemeinde Uster



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Bewilligungsverfahren (Personen mit ausländischem Bürgerrecht)

Zuständige Abteilung: 5 Sicherheit
Zuständige Leistungsgruppe: Einwohnerdienste

Fremdenpolizeilicher Verfahrensablauf bei Drittstaatsangehörigen


Erstmalige Ausstellung einer Bewilligung

Falls Sie neu eingereist sind, haben Sie innert vierzehn Tagen bei den Einwohnerdiensten Uster vorzusprechen und sich unter Vorlage Ihres Reisedokumentes (Pass) anzumelden (siehe dazu auch: Internationale Kundschaft: Anmeldung). Achtung: Jedes einzelne Familienmitglied muss persönlich vorsprechen! Anlässlich Ihrer Vorsprache am Schalter der Einwohnerdienste

  • haben Sie ein Aufenthaltsgesuch (und gegebenenfalls weitere Unterlagen) einzureichen
  • haben Sie die anfallenden fremdenpolizeilichen Gebühren zu begleichen (diese setzen sich zusammen aus der Gebühr für das Bewilligungsverfahren, der Gebühr für die Ausweiserstellung d.h. der Kartenproduktion, sowie der Gebühr für die Erfassung der biometrischen Daten)
  • wird gleichzeitig auch der Termin für die Erfassung der biometrischen Daten vereinbart

Am vereinbarten Termin haben Sie sich schliesslich zum Migrationsamt des Kantons Zürich zu begeben, wo in der Folge die biometrischen Daten (zwei digitale Fingerabdrücke sowie das Gesichtsbild) erfasst werden. Nach deren Erfassung und der anschliessenden Erteilung der beantragten Bewilligung, wird der biometrische Ausländerausweis hergestellt und Ihnen per Post direkt an Ihre Wohnadresse zugesandt.

Verlängerung einer bestehenden Bewilligung

Falls Sie bereits im Besitz eines verlängerbaren Ausländerausweises sind, wird Ihnen vom Bundesamt für Logistik eine Verfallsanzeige zugestellt. Mit diesem Dokument haben Sie in der Folge bis spätestens vierzehn Tage vor Ablauf der Gültigkeitsdauer Ihres Ausweises am Schalter der Einwohnerdienste Uster persönlich vorzusprechen. Achtung: Jedes einzelne Familienmitglied muss persönlich vorsprechen! Vorzulegen sind dabei:

  • die ausgefüllte und unterschriebene Verfallsanzeige 
  • der Ausländerausweis 
  • der heimatliche Pass

Wie bei der Erstanmeldung sind die anfallenden Gebühren mittels Vorinkasso zu begleichen. Sofern von Ihnen bereits biometrische Daten erfasst worden und diese noch gültig sind, entfällt eine Vorsprache beim Migrationsamt des Kantons Zürich. In diesem Fall werden lediglich die Gesuchsunterlagen an das Migrationsamt weitergeleitet, welches die Prüfung und die anschliessende Verlängerung der Bewilligung vornimmt. In der Folge wird der biometrische Ausländerausweis ausgestellt und Ihnen per Post direkt an Ihre Wohnadresse zugesandt.


Fremdenpolizeilicher Verfahrensablauf bei Angehörigen von EU-/EFTA-Staatsangehörigen

Erstmalige Ausstellung einer Bewilligung

Falls Sie neu eingereist sind, haben Sie innert vierzehn Tagen bei den Einwohnerdiensten Uster vorzusprechen und sich unter Vorlage Ihres Reisedokumentes (Identitätskarte oder Pass) anzumelden (siehe dazu auch: Internationale Kundschaft: Anmeldung). Achtung: Jedes einzelne Familienmitglied muss persönlich vorsprechen! Anlässlich Ihrer Vorsprache am Schalter der Einwohnerdienste

  • haben Sie ein Aufenthaltsgesuch (und gegebenenfalls weitere Unterlagen) einzureichen 
  • haben Sie ein Passfoto einzureichen (siehe Anforderungen
  • haben Sie die anfallenden fremdenpolizeilichen Gebühren zu begleichen

Anschliessend werden die Gesuchsunterlagen an das Migrationsamt weitergeleitet, welches die Prüfung vornimmt und die Bewilligung ausstellt. Letztendlich wird Ihnen der Ausländerausweis per Post direkt an Ihre Wohnadresse zugesandt.

Verlängerung einer bestehenden Bewilligung

Falls Sie bereits im Besitz eines verlängerbaren Ausländerausweises sind, wird Ihnen vom Bundesamt für Logistik eine Verfallsanzeige zugestellt. Mit diesem Dokument haben Sie in der Folge bis spätestens vierzehn Tage vor Ablauf der Gültigkeitsdauer Ihres Ausweises am Schalter der Einwohnerdienste Uster persönlich vorzusprechen. Achtung: Jedes einzelne Familienmitglied muss persönlich vorsprechen! Vorzulegen sind dabei:

  • die ausgefüllte und unterschriebene Verfallsanzeige 
  • der Ausländerausweis 
  • das heimatliche Ausweispapier

Wie bei der Erstanmeldung sind die anfallenden Gebühren mittels Vorinkasso zu begleichen. Anschliessend werden die Gesuchsunterlagen an das Migrationsamt weitergeleitet, welches die Prüfung und die anschliessende Verlängerung der Bewilligung vornimmt. Letztendlich wird Ihnen der verlängerte Ausländerausweis per Post direkt an Ihre Wohnadresse zugesandt.

zur Übersicht


Stadt Uster

  • Bahnhofstrasse 17
    8610 Uster
    Telefon 044 944 71 11

Öffnungszeiten

  • Mo, Di, Do:
    8.00–11.30 / 13.30–16.30
    Mi: 8.00–11.30 / 13.30–18.30
    Fr: 8.00–15.30 durchgehend,
    Schalter EG Stadthaus 7.00–15.30