Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Uster



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
top

Energieplanung


Mit dem «Strategiebericht zur Energiepolitik» vom 20. August 1999 hat der Stadtrat die grundlegende Ausrichtung der Ustermer Energiepolitik festgelegt. Abgestimmt auf die kantonalen Vorgaben wurde dabei auch der sogenannte Energieplan genehmigt. Dieser stellt auf einer Karte die ermittelten Energiepotenziale dar und scheidet Prioritätsgebiete zu deren Nutzung aus. Der Stadtrat hat die kommunale Energieplanung 2012 überarbeitet und am 23. Okober 2012 festgesetzt. Die Baudirektion hat die kommunale Energieplanung am 21. März 2013 genehmigt. Eine Zusammenstellung der kommunalen Energieplanung ist zu finden im Bericht «Kurzfassung: Kommunale Energieplanung».

Hauptziel der Ustermer Energiepolitik
Die Stadt Uster hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil erneuerbarer Energien und der Abwärmenutzung am Gesamtwärmeverbrauch zu erhöhen. Heute betragen diese 7 % am gesamten Wärmeverbrauch. 2025 sollen es 25 % sein, 2035 gar 45 %.

Um das Energieziel zu erreichen, ...
  • schafft die Stadt Uster gute Rahmenbedingungen für energieeffiziente Lösungen,
  • löst die Stadt Uster im eigenen Verantwortungsbereich die Energieaufgaben,
  • werden Einwohnende und Firmen motiviert und unterstützt, ihre Eigenverantwortung wahrzunehmen.

Prioritäten bei der Realisierung von Massnahmen
  1. Energiebedarf senken.
  2. Erneuerbare Energien einsetzen und Abwärme nutzen.
  3. Restlichen Energiebedarf effizient und umweltschonend mit nicht erneuerbaren Energien decken.


Mitarbeiter

Name Funktion Telefon
Lüthi, René Projektleiter Baubewilligungen und -beratung / Energiebeauftragter 044 944 72 50


Publikationen

Name Laden
Kommunale Energieplanung (pdf, 6210.0 kB)


Themen

Name
Energieplan


Links

Name Beschreibung
Energiestadt Das Label «Energiestadt» erhalten Gemeinden jeder Grösse, wenn sie ausgesuchte energiepolitische Massnahmen realisiert oder beschlossen haben. Es ist Leistungsausweis für eine konsequente und ergebnisorientierte Energiepolitik. Das Label «Energiestadt» wird durch die unabhängige Kommission des «Trägervereins Energiestadt» verliehen.