Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Uster



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
top
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Einführung der «Ausserordentlichen Gemeindeorganisation»

12. Dez. 1926

Die Gemeindeversammlung beschliesst am 12. Dezember mit 266 gegen 93 Stimmen die Einführung der «Ausserordentlichen Gemeindeorganisation» gemäss Gemeindegesetz vom 6. Juni. Sie bestellt einen 31 Mitglieder zählenden Grossen Gemeinderat und ersetzt die Gemeindeversammlung durch die Urnenabstimmung. Die neue Regelung beinhaltet auch die Aufhebung der elf Zivilgemeinden Kirch-, Ober-, Niederuster, Nänikon, Werrikon, Winikon-Gschwader, Freudwil, Wermatswil, Sulzbach, Nossikon und Riedikon - bei Nänikon und Wermatswil muss der Kanton «nachhelfen».

zur Übersicht