Willkommen auf der Website der Gemeinde Uster



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

PERRONERHÖHUNG ZIEHT VERSCHIEBUNG VON VELOSTÄNDERN NACH SICH

Die SBB planen eine Erhöhung der Perrons am Bahnhof Uster. Dies ist eine Forderung des Behindertengleichstellungsgesetzes, das diese nötige Anpassung bis ins Jahr 2024 vorschreibt. Aufgrund dessen muss die erste Reihe der gedeckten Velounterstände beim Velopark Ost entlang der Gleise auf den westlichen Teil des SBB-Areals bei der P+R-Anlage und auf das nördlich liegende Gebiet beim Freiverlad verschoben werden.

Die geplanten Massnahmen erfordern Anpassungsarbeiten bei den Treppen und Zugängen. Der Einsteigkomfort wird somit nicht nur für Menschen mit einer Behinderung, sondern für alle Benutzer der S-Bahn erheblich gesteigert. Leider haben diese baulichen Massnahmen aber nicht nur Vorteile. Damit der Aufenthaltsbereich am Gleis 1 für die ein- und aussteigenden Passagiere des öffentlichen Verkehrs den geforderten räumlichen Anforderungen entspricht, muss die erste Reihe der gedeckten Velounterstände beim Velopark Ost entlang des Perrons 1 entfernt werden. Zusammen mit der Stadt Uster haben die SBB verschiedene Alternativstandorte geprüft und in der Folge als machbare Lösung die Verlegung auf den westlichen Teil des SBB-Areals bei der P+R-Anlage sowie auf das nördlich liegende Gebiet beim Freiverlad befunden. Die Anzahl des Veloabstellplatzangebotes bleibt somit beim Bahnhof Uster konstant, indes erfolgt eine räumliche Verschiebung Richtung Westen. Der Stadtrat ist sich bewusst, dass diese räumliche Verlagerung für den äusserst beliebten Velopark Ost einen Verlust darstellt. Dem gegenüber steht eine komfortablere und behindertengerechte Ausgestaltung der Perrons am Bahnhof Uster.

Neben den vorstehend erwähnten Massnahmen planen die SBB den Einbau einer zusätzlichen Weiche.

Die Planunterlagen liegen vom 27. Februar bis 28. März 2017 bei der Stadt Uster, Stadtraum und Natur, Oberlandstrasse 78 (3. Stock), Uster, während den Öffnungszeiten zur Einsicht auf.

Zu diesem Vorgang besteht ein parlamentarischer Vorstoss.

Datum der Neuigkeit 27. Feb. 2017

Stadt Uster

  • Bahnhofstrasse 17
    8610 Uster
    Telefon 044 944 71 11

Öffnungszeiten

  • Mo, Di, Do:
    8.0011.30 / 13.3016.30
    Mi: 8.0011.30 / 13.3018.30
    Fr: 8.0015.30 durchgehend,
    Schalter EG Stadthaus 7.0015.30