Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Uster



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
top
Die Stadt Uster trägt ihrer Infrastruktur Sorge. Sie erneuert laufend und gezielt Strassen. Ab und zu ist es auch der Kanton Zürich, der Staatsstrassen auf dem Gebiet der Stadt saniert. Hier gibt es einen Überblick über aktuelle grössere Baustellen. Während der Bauphasen ist jeweils mit Behinderungen und Umleitungen zu rechnen.

Gschwaderstrasse, Sanierung


Einzelne Abschnitte der Kanalisation in der Gschwaderstrasse sind in einem schlechten Zustand und müssen erneuert werden. Zudem wird die Bushaltestelle «Gschwaderstrasse» von der Ackerstrasse an die Gschwaderstrasse verlegt und behinderten gerecht ausgebaut.
Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 30. Oktober 2017 und dauern voraussichtlich bis Ende April 2018.

FORCHSTRASSE / SANDSTRASSE, WERKLEITUNGS- UND STRASSENSANIERUNG


Die Strasse und die Werkleitungen in der Forch- und Sandstrasse sind in einem schlechten Zustand und müssen dringend erneuert werden. Gleichzeitig werden auch die älteren Hauszuleitungen (Erdgas/Wasser/Elektrizität) zu den Liegenschaften erneuert.
Die Arbeiten beginnen am Montag, 5. März 2018 und dauern voraussichtlich bis im Dezember 2018.

MAURSTRASSE IN FÄLLANDEN, SANIERUNG UND ERNEUERUNG WERKLEITUNGEN


Das kantonale Tiefbauamt erneuert an der Maurstrasse den Fahrbahnbelag, die Randsteine sowie Teile der Entwässerungsleitungen. Die Bushaltestelle Neuhus in Fahrtrichtung Maur soll hindernisfrei ausgebaut werden. Die Vorbereitungsarbeiten haben bereits am Montag, 26. März 2018, begonnen. Die eigentlichen Bauarbeiten, die zu Verkehrseinschränkungen führen, fangen am Dienstag, 3. April 2018, an und dauern bis voraussichtlich Mitte Dezember 2018.

Oberlandstrasse, Werkhofareal


Der Werkhof der Stadt Uster wird einer umfassenden Sanierung unterzogen. Dies zieht auch Arbeiten und zeitweilige Anpassungen in der Verkehrsführung auf den umgebenden Strassen nach sich.

Schulhaus Krämeracker, Erschliessung Fernwärmeleitung


Die Elektrizitätswerke des Kanton Zürich beabsichtigen, den Neubau Schulhaus Krämeracker mit Fernwärme zu erschliessen.

Die Werkleitungsarbeiten sind abgeschlossen, die Deckbelagsarbeiten werden voraussichtlich im Mai 2018 ausgeführt.