Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Uster



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
top

Stadthaustelegramm vom 11. Oktober 2018

Aktuelle Beschlüsse des Stadtrats

Zürichstrasse – Vorzone Kern Süd
Im Anschluss an die Überbauung Kern Süd gilt es, die Vorzone an der Zürichstrasse instand zu stellen und der neuen Situation anzupassen. Dazu hat der Stadtrat an seiner Sitzung vom 21. August 2018 einen Kredit in der Höhe von 117 000 Franken bewilligt. Der Firma «Tius AG», Uster, wurden die Baumeisterarbeiten im Einladungsverfahren für Fr. 167 493.05 vergeben.

Gschwaderstrasse 2. Etappe – Anpassung Bahnübergang
Für die baulichen Anpassungen am Bahnübergang Gschwaderstrasse hat der Stadtrat an seiner Sitzung vom 18. September 2018 die Baumeisterarbeiten der Firma «Walo Bertschinger AG», Jona, zum Preis von 239 017.35 vergeben. Die Bauarbeiten finden zwischen dem 12. und 24. Oktober 2018 statt.

Öffentliche Beleuchtung Grabenstrasse, Nänikon
Die Grabenstrasse ist zwischen dem P+Rail-Areal und der Grossrietstrasse noch nicht mit einer öffentlichen Beleuchtung erschlossen, obschon Kandelaberfundamente und Rohranlage bereits vorhanden sind. Diese Beleuchtungslücke soll nun geschlossen werden, damit künftig für die Verkehrssicherheit und das Sicherheitsempfinden gesorgt ist. Für die Neuerschliessung der öffentlichen Beleuchtung an der Grabenstrasse hat der Stadtrat an seiner Sitzung vom 18. September 2018 einen Kredit von 34 000 Franken bewilligt. Die Arbeiten für die Neuerschliessung der öffentlichen Beleuchtung an der Grabenstrasse wurden im freihändigen Verfahren für Fr. 31 974.15 (inkl. MWST) an die «Energie Uster AG», Uster, vergeben.

Auflageprojekt «Druckerhöhung Zürich Oberland»
Der Erdgasabsatz in der Region Zürcher Oberland hat sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt. Dies führte dazu, dass die erforderliche Transportkapazität zur Versorgung dieser Region so stark zugenommen hat, dass einige Leitungsabschnitte ihre Kapazitätsgrenzen erreicht haben. Das Projekt «Druckerhöhung Zürich Oberland» soll die Kapazität erhöhen und die Versorgungssicherheit im Zürcher Oberland und im Bereich Oberer Zürichsee/Glarus gewährleisten. Der Stadtrat hat deshalb an seiner Sitzung vom 18. September 2018 dem Auflageprojekt «Druckerhöhung Zürich Oberland» zugestimmt und gewünscht, dass die Abteilung Bau die Realisierung eng begleiten solle.



Datum der Neuigkeit 10. Okt. 2018