Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Uster



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
top

Kreiselfahrt endet mit Totalschaden

Bei einem Selbstunfall blieb ein Personenwagen am Sonntagabend, 15. Oktober, mitten auf einem Kreisverkehrsplatz beim Autobahnanschluss Uster-Nord stehen.

Um kurz nach 18 Uhr verliess ein 34-jähriger Personenwagenlenker die A53 beim Autobahnanschluss Uster-Nord. Dabei unterliess er es, die Geschwindigkeit den gegebenen Strassenverhältnissen anzupassen und verlor die Beherrschung über sein Fahrzeug.

Beim örtlichen Kreisverkehrsplatz schoss er geradeaus auf die in der Mitte befindlichen Steinblöcke zu, wo er schlussendlich aufprallte und zum Stillstand kam.

Durch den heftigen Aufprall erlitt der Personenwagen einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die beiden Insassen blieben glücklicherweise unverletzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme musste der Unfallverursacher einräumen, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Der Führerausweis wurde ihm noch am Unfallort abgenommen. Später wird er sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

Nebst der Stadtpolizei Uster stand auch die Kantonspolizei Zürich im Einsatz.

Personenwagen nach Unfall in Kreisel
 
Dokumente Downloadbild_mit_Quellenangabe.png (png, 2717.4 kB)
Downloadbild_mit_Quellenangabe_Stapo.png (png, 4312.6 kB)


Datum der Neuigkeit 15. Okt. 2017